Fasching

Ohne Schultasche, etwas aufgeregt und voller Freude trafen sich am Unsinnigen Donnerstag alle Schüler verkleidet als Hexen, Engel, Indianer, Cowboys, Feen usw. in der Aula und warteten gespannt auf diesen etwas anderen Schultag.

P1020839_LIP1020849 P1020845 P1020842 P1020852 P1020870 P1020872

Alle freuten sich, als Schulleiterin Frau Wimmer das Kinderprinzenpaar aus Hebertsfelden ankündigte. Dies waren Julia Hauslbauer und Johannes Altenbeck, ehemalige Schüler unserer Grundschule. Sie begeisterten alle mit ihrer Tanzvorstellung und überreichten der Schulleiterin zum Abschluss einen Faschingsorden.

P1020854  IMG-20190302-WA0004 IMG-20190228-WA0039

Nachdem das Prinzenpaar sich wieder verabschiedet hatte, trugen die einzelnen Klassen folgende Lieder und Tanzeinlagen vor:

1. Klasse: Trat ich heute vor die Türe

2. Klasse: Die Maus auf Weltraumreise

4. Klasse: Schokolade

4. Klasse: Cowboy-Tanz

3. Klasse: Die Affen rasen durch den Wald

4. Klasse: Gummibärchenlied

Nach einer kurzen Pause in den Klassenzimmern wurde das Programm fortgesetzt. In der Zwischenzeit waren auch die Kindergartenkinder eingetroffen und trugen das Lied Laurentia vor. Jetzt warteten alle gespannt auf den Auftritt der Bad Birnbacher Prinzenpaare mit der Kindergarde und dem Elferrat. Sie marschierten mit ihrem Faschingssymbol, dem Bräundl, ein.

P1020877 P1020878

Das Kinderprinzenpaar Vroni I und Finn I begeisterte alle mit ihrem Tanz, ebenso die Kindergarde.

P1020892 P1020887

Nun zeigte das Prinzenpaar Laura I. und Tobias I. ihr Können.

IMG-20190302-WA0005

Auch sie überreichten an Schulleiterin Michaela Wimmer und Hausmeisterin Michaela Lechl einen Faschingsorden. Hochdekoriert mussten sich diese nun dem Todessprung mit dem Bräundl aussetzen. Unter großem Jubel wurde der Faschingsverein wieder verabschiedet.

In der Pause überraschte der Elternbeirat die Kinder mit Faschingskrapfen. Vielen Dank! So konnten alle gestärkt den Vormittag fortsetzen.

P1020896 P1020897 P1020899

Als nächsten Programmpunkt begeisterte die 3. Klasse mit einer Zirkusvorstellung.

P1020911 P1020912 P1020914 P1020916 P1020917

Anschließend zogen die Kinder in einer langen Polonaise durch die Aula. Verschiedene Tänze und die Reise nach Jerusalem sorgten für Abwechslung.

Schade, dass nur einmal im Jahr Unsinniger Donnerstag ist!

(Bericht R. Sedlmeier)